Datenschutz

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist

Apato GmbH
Provinzial-Allee 1
48159 Münster
Deutschland

Vertreten durch:
Thomas Tenkamp

Für Fragen zum Datenschutz und zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an info@apato.de.

 

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und 
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden.Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf.

 

Art und Zweck der verarbeiteten Daten beim Aufruf der Website

Apato ist eine Plattform für Mietinteressenten inkl. zahlreicher Services rund um den Mietbewerbungsprozess. Grundsätzlich können Sie unser Angebot nutzen, ohne sich auf unserer Plattform (im Folgenden: Apato-Portal) zu registrieren und uns hierbei aktiv personenbezogene Daten mitzuteilen. Findet keine Registrierung bei Apato statt, erheben wir grundsätzlich nur solche Daten, die für einen reibungslosen Betrieb unserer Website notwendig sind. Über diese Verarbeitung klären wir Sie im Folgenden auf:

Beim Zugriff auf unsere Website und über das Apato-Portal werden mit jedem Aufruf allgemeine Daten und Informationen erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. 

Server Logfiles beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und Ähnliches. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte der Website korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Funktionalität und der Sicherheit unserer Webseite, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Registrierung und Nutzung Mieterpass

Im Zuge der Registrierung erstellen Sie ein Benutzerkonto. Für die Erstellung dieses Kontos erheben wir weitere Daten, die sie aktiv im Apato Portal eingeben. Sie sind nicht verpflichtet, diese Angaben zu machen. Ohne die Angabe bestimmter Daten, können Sie jedoch ggf. bestimmte Services unseres Portals nicht nutzen. Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung der Daten, die Sie bei uns angeben können:

 

Datenkategorien<Zweck der Datenverarbeitung
Vorname, Nachname, E-Mail, PasswortNotwendige Pflichtangaben für die Registrierung
Vorname, Nachname, E-MailErstellung des individuellen Mieterpasses (Pflichtabgaben für die Erstellung eines Mieterpasses)
Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, “Über mich-Textfeld”, Telefonnummer, Angaben zum aktuellen Mietverhältnis, Angaben zu Haushaltsverhältnissen, Angaben zum Arbeitsverhältnis, Angaben zum Versicherungsstatus, Angaben zur finanziellen SituationErstellung des individuellen Mieterpasses (Optional freiwillige Angaben)
Bonitätscheck, Einkommensnachweis, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung, Bürgschaft, Arbeitgeberempfehlung, WohnberechtigungsscheinErstellung des individuellen Mieterpasses (Möglichkeit, eigene Dokumente in das Portal hochzuladen. Optional, freiwillige Angaben)
Telefonnummer, Nettoeinkommen, Beschäftigungsart, Haushaltsgröße, Wohnberechtigungsschein: ja/neinBei der Bewerbung über eine öffentlich zugängliche Apato-Immobilienanzeige können (müssen aber nicht) diese Daten durch den Vermieter verpflichtend abgefragt werden

Diese Daten verarbeiten wir auf Grundlage eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie einer von Ihnen erteilten Einwilligung im Falle einer Bonitätsprüfung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

Weitergabe Ihrer Daten an den Vermieter

Unsere Dienstleistungen umfassen unter anderem die Möglichkeit der Freigabe Ihres Mieterpasses an Vermieter. Dies erfolgt durch die Weitergabe bestimmter, von Ihnen eingegebener Kontaktinformationen in Ihrem Mieterpass, welche den Vermieter in die Lage versetzen, unmittelbar Kontakt mit Ihnen aufzunehmen und Ihre personenbezogenen Daten aus dem Mieterpass einzusehen. Hierbei wird dem Vermieter Ihr Mieterpass für eine Dauer von 30 Tagen über das Apato Vermieter Portal zur Verfügung gestellt, sollte der Vermieter ebenfalls Nutzer von Apato sein. In diesem Fall informiert Apato den Vermieter über einen datenschutzkonformen Umgang mit personenbezogenen Daten. Apato kann jedoch keine Garantie für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen seitens des Vermieters geben. 

Sofern Sie den Mieterpass über die E-Mail-Funktion der Plattform versenden, erhält der E-Mail-Empfänger eine Nachricht über eine verschlüsselte Verbindung. Die Nachricht enthält den Hyperlink auf den digitalen Mieterpass und ein Passwort. Der Zugriff auf den digitalen Mieterpass ist durch den Aufruf des Hyperlinks und Eingabe mitgesendeten Passworts möglich. Die Zugriff über den Hyperlink verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit. Auch in diesem Fall kann Apato nicht für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen bei Dritten garantieren. Bitte beachten Sie, dass Apato Ihre E-Mail zwar über eine verschlüsselte Verbindung an den Dritten übermittelt, wir jedoch nicht garantieren können, dass ihre Daten im Nachgang beim Vermieter datenschutzkonform verarbeitet werden.

 

Information über Gemeinsame Verantwortung von Apato und dem Vermieter, der den Bewerbungsprozess über den Apato Manager abwickelt

Apato bietet Vermietern die Möglichkeit Bewerbungsprozesse für Immobilienangebote über das Apato Portal mit dem Apato Manager digital abzuwickeln. Apato und der Vermieter als Apato Manager-Kunde nutzen dabei teilweise die gleichen Daten. Diese Zusammenarbeit betrifft die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Bewerbungsprozesses bei der Bewerbungsart „Anzeige“ gemeinsam verarbeitet werden. Die gemeinsame Verarbeitung Ihrer Daten beginnt mit Bewerbung auf eine Immobilienanzeige über das Apato Portal an den Vermieter, der Ihre Daten nun über den Apato Manager einsehen kann. Ab diesem Zeitpunkt sind Apato und der Vermieter gemeinsam für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (Art. 26 DSGVO).

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des Mietbewerbungsprozesses. Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung nach Art. 26 DSGVO haben die Parteien vereinbart, wer die Pflichten der DSGVO erfüllt. Die Parteien haben vereinbart, dass Apato für die Erfüllung der Informationspflichten (Art. 13, 14 DSGVO), sowie für das Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO), die Bearbeitung von Berichtigungsanfragen (Art. 16 DSGVO), Löschbegehren (Art. 17 DSGVO), Beschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Mitteilungen zur Löschpflicht (Art. 19 DSGVO) verantwortlich ist. Insofern können Sie sich für die Geltendmachung Ihrer Rechte an info@apato.de wenden.

 

Datenerfassung bei Nutzung des ApatoManagers

Für die Verwendung des Apato-Managers ist ein Benutzerkonto notwendig. Nach Abschluss des entsprechenden Vertrags zur Nutzung des Apato Managers werden im Apato Manager für Sie und die von Ihnen gewünschten weiteren Nutzer Benutzerkonten angelegt, welche durch einen Link in den Willkommens-Emails im Rahmen einer Passwortvergabe aktiviert werden. Für die Erstellung eines Benutzerkontos pflegt Apato die folgenden Daten von Ihnen und den von Ihnen gewünschten weiteren Nutzern ein:

  • Name, Vorname
  • Firmenanschrift
  • Firmen-Email-Adresse
  • Telefonnummer

Die im Benutzerkonto hinterlegten Daten sind im eingeloggten Zustand für Sie sichtbar. Ihre Kontaktdaten sind für etwaige Mietinteressenten ebenfalls einsehbar und aktuell zu halten.

 

Verknüpfung Ihres Apato-Kontos mit ImmobilienScout24
Als Apato Manager Nutzer haben Sie die Möglichkeit Ihren Apato-Account mit Ihrem ImmobilienScout24 (Immobilien Scout GmbH, Andreasstraße 10, 10243 Berlin) Account zu verknüpfen. Im Rahmen der Verknüpfung werden Ihre Immobilienscout24 Zugangsdaten per Zugriffstoken bei Apato hinterlegt und die Datenfelder der von Ihnen ausgewählten Apato Anzeigen zu ImmobilienScout24 übermittelt (Export). Auch eine Übermittlung Ihrer ImmobilienScout24 Daten in das Apato Portal ist möglich (Import). Informationen zur Datenverarbeitung bei ImmobilienScout24 finden Sie in der Datenschutzerklärung: https://www.immobilienscout24.de/agb/datenschutz.html

 

Weitergabe Ihrer Daten an Dienstleister

Teilweise setzen wir für bestimmte Datenverarbeitungsvorgänge weisungsgebundene Dienstleister (IT-Dienstleister, Bonitätsauskunftsdienste, Zahlungsdienstleister, Versicherungsunternehmen) ein.

Statistische Auswertung der Daten im Apato Portal

Nutzung von Cookies zur Verbesserung unserer Webanwendung:

Bei der Nutzung des Apato Portals erstellen wir für den Zweck der Auswertung der Nutzungsgewohnheiten unseres Angebots pseudonymisierte Nutzungsprofile. Dabei untersuchen wir mithilfe von entsprechenden Cookies beispielsweise wie lange Sie sich auf einzelnen Unterseiten aufhalten, um Rückschlüsse darauf ziehen zu können, welche Teile der Anwendungen für Sie als Nutzer schwierig zu benutzen sind. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) das Apato Portal fortlaufend zu optimieren.

Statistische Auswertung der Daten im Portal ohne einen Rückgriff auf Cookies: Bei der Erstellung eines Mieterpasses erstellen wir für den Zweck der statistischen Auswertung unserer Nutzerbasis anonymisierte Statistiken über die Daten aller Mieterpässe. Diese Daten machen wir soweit unkenntlich, dass keine Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden können. Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) an der statistischen Auswertung dieser Daten.

Allgemeine Verwendung von Cookies

Apato verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Webseite und für unsere kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, und solche, die zu Statistikzwecken (unter anderem Google Analytics), zu Marketingzwecken oder zur Interaktion mit Sozialen Medien genutzt werden. Mit einem Klick auf „Akzeptieren“ willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass infolge einiger Cookies (unter anderem Google Analytics) eine Verarbeitung Ihrer Daten in den USA erfolgt und dort ein nach EU-Standards unzureichendes Datenschutzniveau besteht. Weitere Informationen zu den mit Datentransfers in die USA verbundenen Risiken erhalten Sie, indem Sie hier klicken. Mit einem Klick auf „Akzeptieren“ bestätigen Sie zudem, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind und mit dem Einsatz aller Cookies einverstanden sind. Sie können die Cookie-Einstellungen mit einem Klick auf „Mehr Informationen“ anpassen und damit selbst bestimmen, welche Cookies Sie im Einzelnen zulassen möchten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Allgemeine Informationen zu Cookies: Was ist ein Cookie?

Cookies sind kleine Textdateien, die der Webserver an den Browser des Internetnutzers beim Besuch einer Webseite sendet. Diese Informationen werden entweder während der Online-Sitzung zwischengespeichert und beim Verlassen automatisch gelöscht oder der Browser schreibt eine Datei, die auf dem Rechner gespeichert wird. In dem Fall kann dem Cookie ein Verfallsdatum mitgegeben werden. Die maximale Lebensdauer des Cookies beträgt 2 Jahre. Nach Ablauf dieser Frist, erfolgt eine automatische Löschung. Bei jedem Besuch unserer Webseiten wird ein neuer „Cookie“ gesetzt. Bei Bestehen eines Cookies werden die Informationen aktualisiert. Dies entspricht einem Löschen und Neusetzen des Cookies. Sie können die Cookies auch manuell aus Ihrem Browser-Cache löschen.
Unsere Webseite verwendet unterschiedliche Arten von Cookies. Cookies dienen bspw. dazu, Sie als Nutzer wiederzuerkennen und helfen uns dabei, unser Online-Angebot nutzerfreundlich zu gestalten.
In Cookies können personenbezogene Daten gespeichert werden. Ein Cookie enthält regelmäßig einen sog. „unique identifier“ in Gestalt einer Zahlenfolge zur Identifikation des Nutzers, oft inklusive IP-Adresse. Mit Hilfe Ihres Providers oder anderen über Sie gespeicherten Daten könnte daher ein Personenbezug hergestellt werden. Ihre IP-Adresse wird grundsätzlich in anonymisierter (gekürzter) Form verarbeitet. Zudem verwenden wir Marketing-Technologien, welche Ihre vollständige IP-Adresse verarbeiten.

Weiter Informationen zum Datentransfer in die USA

Mit Urteil vom 16.07.2020 (Az: C‑311/18) hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) das sog. EU-US Privacy Shield Abkommen, das bislang Rechtsgrundlage für eine Datenübermittlung in die Vereinigten Staaten (USA) bildete, für ungültig erklärt.
Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dürfen personenbezogene Daten nur dann in ein Drittland übermittelt werden, wenn in dem Empfängerland oder bei dem Empfänger ein ausreichendes Datenschutzniveau gewährleistet wird. Das ist nach Auffassung des EuGH in den USA aufgrund der weitreichenden Zugriffsbefugnisse der US-Sicherheitsbehörden auf elektronisch gespeicherte Daten und fehlenden Rechtsschutzmöglichkeiten nicht der Fall. Insbesondere haben Betroffene keine Möglichkeit gegenüber amerikanischen Behörden aufgrund nachrichtendienstlicher Überwachungsmaßnahmen Rechte gerichtlich geltend zu machen oder durchzusetzen. Die Rechtsschutzmöglichkeiten der Betroffenen sind auf ein Ombudsmann-Verfahren beschränkt, welches den Ombudsmann soweit ersichtlich allerdings nicht ermächtigt, verbindliche Entscheidungen gegenüber Nachrichtendiensten zu treffen und das dem europäischen Verständnis eines unabhängigen Richters nicht entspricht. Zudem ist nach den geltenden amerikanischen Vorschriften die Datenverarbeitung derartiger Überwachungsmaßnahmen nicht auf das zwingend erforderliche Maß beschränkt und genügt daher nicht den nach dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit bestehenden Mindestanforderungen.
Die anderslautende „Angemessenheitsentscheidung“ der EU-Kommission, wonach bei Datentransfers unter dem sog. „Privacy Shield“ ein hinreichendes Datenschutzniveau sichergestellt ist, hat der EuGH daher mit sofortiger Wirkung für ungültig erklärt.
Eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland ist trotz fehlenden Angemessenheitsbeschlusses oder anderer geeigneter Garantien möglich, wenn die betroffene Person gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO in die Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt hat, nachdem sie über die für sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen unterrichtet wurde. Wir verweisen nochmals ausdrücklich auf die zuvor beschriebenen Rechtsrisiken, insbesondere die Zugriffsmöglichkeiten von US-Behörden auf Ihre Daten sowie fehlende Rechtsschutzmöglichkeiten hiergegen vorzugehen.
Mit Ihrem Einverständnis übermitteln wir personenbezogene Daten an folgende Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU/EWR:
Name: Google Tag Manager
Vertragspartner: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043
Art der Datenerhebung: Durch den Google Tag Manager Dienst können Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Das Tool „Google Tag Manager“ implementiert lediglich Tags. Hierbei werden keine Cookies eingesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. „Google Tag Manager“ greift nicht auf diese Daten zu.
Zweck der Datenverarbeitung: Funktional
Name: Google Analytics
Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043
Art der Datenerhebung: Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse darüber ermöglichen, wie Sie die Webseite nutzen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben gegebenenfalls Zugriff auf diese Daten.
Zweck der Datenverarbeitung: Statistik
Name: Google Ads Remarketing
Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043
Art der Datenerhebung: Durch diese Technologie werden Sie, wenn Sie unsere Webseite und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen.
Zweck der Datenverarbeitung: Marketing

 

Google Analytics

Auf unserer Website benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse darüber ermöglichen, wie Sie die Website nutzen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf unserer Website verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIP()“. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir setzen Google Analytics ausschließlich mit Ihrer Einwilligung ein. Sie können eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie

  • die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich werden nutzen können;
  • das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de oder
  • über diesen Link den Consent Manager erneut aufrufen und unter der jeweiligen Kategorie das von Ihnen zur Einwilligung gesetzte Häkchen wieder entfernen und anschließend die Einstellung bestätigen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/

 

Google Tag Manager
Auf unserer Webseite benutzen wir den Google Tag Manager. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 

Google Optimize

Als Bestandteil von Google Analytics nutzen wir zur Optimierung unserer Website „Google Optimize“, ebenfalls einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Wir setzen diesen Dienst ein, um das individuelle Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Dazu nutzen wir die durch Google Analytics gesetzten Cookies und erhobenen Informationen (s.o.), um verschiedenen Nutzergruppen individuelle zum Nutzerverhalten passende Funktionen und Ansichten der Seite zur Verfügung zu stellen . Darüber hinaus stellen wir im Zuge von A/B-Testings unterschiedliche Ausprägungen der Website nicht vorher definierten Nutzergruppen bereit, um damit das Onlineangebot stetig zu verbessern. 

Wir setzen Google Optimize ausschließlich ein, wenn Sie Ihre Einwilligung zu Google Analytics (s.o.) erteilt haben. Dementsprechend können Sie durch einen Widerruf der Einwilligung in Google Analytics auch die Einwilligung in Google Optimize widerrufen. 

 

Google Ads Conversion

Wir nutzen als Google Ads-Kunde das Google Conversion Tracking, einen Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Dabei wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Conversion Cookie“), sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. 

Die Analyse des Nutzerverhaltens mittels Tracking hilft uns, die Effektivität unserer Services zu überprüfen, sie zu optimieren und an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen sowie Fehler zu beheben. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Wir verfolgen mit ihr das berechtigte Interesse, auf Grundlage der durch Tracking gewonnen Informationen möglichst effizient attraktive Services zur Verfügung zu stellen und diese bestmöglich zu vermarkten. 

Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. 

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://privacy.google.com/intl/de_ALL/businesses/compliance/#?modal_active=none

Wir setzen Google Ads Conversion nur mit Ihrer Einwilligung ein. Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, über diesen Link den Consent Manager erneut aufrufen und unter der jeweiligen Kategorie das von Ihnen zur Einwilligung gesetzte Häkchen wieder entfernen und anschließend die Einstellung bestätigen. 

 

Google Ads Remarketing

Wir nutzen die Remarketing Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, das sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mit Hilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden. 

Remarketing hilft uns, unsere Werbeanzeigen zu optimieren und den Nutzern auf ihre Interessen zugeschnittene Werbung anzuzeigen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Wir verfolgen mit ihr das berechtigte Interesse, den Erfolg der Werbung und dadurch auch die Werbeerlöse zu erhöhen. 

Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die Seite https://www.google.de/settings/ads aufrufen.

Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter http://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen. 

Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/

Wir weisen darauf hin, dass Google eigene Datenschutz-Richtlinien hat, die von unseren unabhängig sind. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für diese Richtlinien und Verfahren. 

Wir setzen Google Ads Remarketing nur mit Ihrer Einwilligung ein. Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen, über diesen Link den Consent Manager erneut aufrufen und unter der jeweiligen Kategorie das von Ihnen zur Einwilligung gesetzte Häkchen wieder entfernen und anschließend die Einstellung bestätigen.

 

Usercentrics Consent Manager Platform

Auf unserer Website benutzen wir den Consent Manager von Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, Deutschland, Email: contact@usercentrics.com. Der Consent Manager von Usercentrics ist eine Lösung, mit der wir Ihre Einwilligung zu bestimmten, einwilligungsbedürftigen Datenverarbeitungen (z. B. Tracking o. Ä.) einholen. Es informiert Sie über die einzelnen von uns eingesetzten Cookies und Tools und lässt Ihnen die Wahl, welche davon Sie individuell oder kategorisch zulassen oder ablehnen. Ebenfalls werden Sie darüber informiert, wann Sie welche Cookies/Tools zugelassen oder abgelehnt haben. Dies ermöglicht
Ihnen eine informierte Entscheidung über die Weitergabe Ihrer Daten und uns einen datenschutzkonformen, transparenten und dokumentierten Einsatz von Cookies und Tools.

 

Der Consent Manager speichert selbst keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Es werden lediglich anonymisierte Daten generiert, die in einem Cookie gespeichert werden. Diese Daten werden ausschließlich in der europäischen Union verarbeitet. Bei diesen Daten handelt es sich um folgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs
  • Informationen über das genutzte Gerät
  • Informationen über den Browser, z. B. Browsertyp/ -version 
  • Ihre anonymisierte IP-Adresse
  • Ihre Einwilligung oder Ablehnung von Cookies

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Usercentrics finden Sie unter: https://usercentrics.com/privacy-policy/

 

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL) über HTTPS.

 

Kontaktformular

Auf unserer Website befindet sich ein Kontaktformular, in das Sie neben einem freien Feld für Betreff und Nachricht Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eingeben können. Der Name und die E-Mail-Adresse sind Pflichtfelder. Alle Daten, die Sie dort angeben, verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO).

 

Haftungshinweise

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt Apato keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Version 2.0 – 03.12.2020